Waldbad

Bereit für Badesaison

Pünktlich zu Beginn der Badesaison ist auch das Hemauer Waldbad bereit für seine Gäste. Viele Neuerungen wurden umgesetzt, um das Badevergnügen künftig noch angenehmer und sicherer zu gestalten.

Verschiedene Umbaumaßnahmen

Es wurden etwa neue Beschilderungen an der Rutsche, dem Sprungturm und den Stegen angebracht. Schilder an den Eingängen des Geländes geben über die aktuellen Benutzungsregeln und Wassertiefen Auskunft und zeigen an, ob eine Badeaufsicht anwesend ist oder nicht. Zusätzlich wurde eine Nichtschwimmerleine montiert. Das Holz-Krokodil am Abenteuerspielplatz trägt nun ein Schutzgitter als Maulkorb und vor dem Kiosk wurde neu gepflastert. Eine größere Umbaumaßnahme hat auch der in die Jahre gekommene Wachraum der Wasserwacht erfahren. Unterstützt vom städtischen Bauhof haben die Wasserwachtler in Eigenleistung den Fußboden und die Elektro- und Wasserleitungen erneuert sowie eine selbst angeschaffte neue Küche samt Tisch und Eckbank montiert. Auch (Unterwasser-)Mäharbeiten werden wie in den Vorjahren wieder im Frühsommer stattfinden.

Alle Attraktionen wieder nutzbar

Verschiedene Gerichtsurteile sowie der Leitfaden „Verkehrssicherungspflicht an Badegewässern“ des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz hatten mehrere der Umbaumaßnahmen nötig gemacht. Demnach wird den Gemeinden empfohlen, ihre Bäder hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht eingehend prüfen und kategorisieren zu lassen. Im Fall des Hemauer Waldbads stellte das Gutachten drei mögliche Handlungsvarianten fest: die Umwandlung in ein Naturbad, den Erhalt des bisherigen Badestellen-Status mittels Rückbauten oder den Erhalt des Badestellen-Status mittels geeigneter Maßnahmen. Der Stadtrat entschied sich einstimmig für die dritte Variante, die sich am besten zeitnah, mit überschaubaren Kosten und trotzdem rechtssicher umsetzen ließ.
„Die Besucherinnen und Besucher finden am Waldbad nun eine verbesserte Sicherheitssituation vor“, zieht Stadtkämmerin Elisabeth Moser ein positives Resümee. „Die neuen Maßnahmen haben der Attraktivität des Waldbads keinen Abbruch getan. In der Badesaison 2022 sind auch wieder alle Attraktionen, die im vergangenen Jahr gesperrt waren, wie gewohnt nutzbar.“ Auch eine Anfang Mai erfolgte Risikoanalyse gab grünes Licht, sodass einem ungetrübten Badevergnügen in der Saison 2022 nichts im Weg steht.

Sommerhighlight auf 10.000 Quadratmetern

Eine jüngst im April durchgeführte Untersuchung bescheinigte dem Waldbad zudem eine hervorragende Wasserqualität. Der 10.000 Quadratmeter große Badeweiher hat ganzjährig zwischen 7 und 22 Uhr geöffnet. Badesaison bzw. Kioskbetrieb ist je nach Wetterlage von Mai bis September. Während der Badesaison wird die Anlage an Wochenenden und Feiertagen je nach Witterung durch die Wasserwacht der Ortsgruppe Hemau beaufsichtigt. Wochentags ist kein Aufsichtspersonal anwesend.

Für Sie zuständig:

Name Telefon Telefax Zimmer
Dipl. Verw.-Wirtin (FH) Elisabeth Moser
Stadtkämmerin
09491/9400-37 09491/9400-75 27