Neues Rathaus 2017

Eichenprozessionsspinner in der Stadt Hemau

14.06.2018 Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Derzeit ist der Eichenprozessionsspinner in vielen Gemeinden im Landkreis Regensburg festzustellen. Er tritt nun auch im Gemeindegebiet der Stadt Hemau in verschiedenen Ortsteilen auf.

              

Es handelt sich dabei um einen Schmetterling, der seine Eier ausschließlich auf Eichen ablegt. Im derzeitigen Raupenstadium bilden die Tiere unter anderem kurze Brennhaare aus, die für den Menschen gefährlich sind. Der Körper kann unterschiedlich, z. B. mit Juckreiz, Bronchitis oder Asthma reagieren.  Eine Fachfirma wurde bereits beauftragt und hat die Raupen von den Bäumen, die in besonders frequentierten Bereichen liegen (Waldbad, Waldfriedhof, Allee Beratzhausener Straße, Eichlberg…), abgesaugt. In den nächsten Wochen werden durch die beauftragte Firma weitere Absaugungen erfolgen. Die Gefahr besteht trotz dieser Maßnahmen weiterhin!

An öffentlich zugänglichen Flächen der Gemeinde werden Warnhinweise und teilweise Absperrungen angebracht, wenn ein befallener Baum bekannt wird.

Wir bitten zu beachten, dass für Verkehrssicherungsmaßnahmen an betroffenen Eichen, die in Privatbesitz und öffentlich zugänglich sind, der jeweilige Grundstückseigentümer selbst verantwortlich ist.

Die Bevölkerung wird dringend gebeten, sich von Eichen derzeit möglichst fern zu halten! Keinesfalls sollten die Raupen berührt werden!

Auf seiner Internetseite stellt das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ausführliche Informationen bereit: >> Der Eichenprozessionsspinner....

Merkblatt zum Eichenprozessionsspinner

Kategorien: Rathaus, Gesundheit, Landkreis Regensburg, Landratsamt